Blog-Archive

Fantavision

Facts

Kategorie: Geschicklichkeit
PAL-Release: 2000
Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Hersteller: Sony Computer Entertainment Europe
Spieler: 1-2
Zubehör: –

Meinung

Zündet nicht so richtig: Das Feuerwerk-Geschicklichkeitsspiel Fantavision aus dem Playstation 2 Launch Line-up hat zunächst mal ein innovatives und durchdachtes Spielkonzept. Aufsteigende Raketen gleicher Farbe müssen in möglichst langen Ketten gemeinsam zur Explosion gebracht werden, um den Punktestand zu erhöhen. Verglühen hingegen zu viele Flugkörper, kostet das Lebensenergie und führt schließlich zum Game Over.

Leider führen das rasant ansteigende Spieltempo und die mangelnde Übersicht dazu, dass ich selbst im Easy-Mode nach etlichen Versuchen nicht einmal Level 3 erreiche. Und während ich bei Spielen wie Tetris oder Lumines auch nach wiederholtem Scheitern immer wieder Lust auf eine neue Runde habe, will sich bei Fantavision einfach keine Motivation einstellen! Immer wieder das gleiche Level, die gleiche Musik. Alternative Spielmodi fehlen ebenso.

Videos

ICO

Damals ein Flop, heute als Kunstwerk gefeiert: das ungewöhnliche Adventure von Kreativkopf Fumito Ueda

Facts

Kategorie: Adventure
PAL-Release: 2002
Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan Studio
Hersteller: Sony Computer Entertainment
Spieler: 1-2
Zubehör: –

Story

ICO ist ein kleiner Junge mit Hörnern, der seit seiner Geburt an einem Fluch leidet. Er wird von seinen Dorfangehörigen für Krankheiten und Missernten verantwortlich gemacht. An seinem 10. Geburtstag wird ICO von vermummten Reitern in ein Gefängnis in einem abgelegenen Schloss gebracht. Dort soll er auf Ewigkeit eingeperrt bleiben und für seine vermeintliche Strafe büßen.

In der Burg trifft ICO auf ein seltsames Mädchen, die eine unbekannte Sprache spricht und ebenfalls dort eingesperrt ist. Gemeinsam treten die zwei die Flucht aus ihrem verlassenen Gefängnis an. Dies erweist sich aber als keine leichte Aufgabe denn die finstere Schatten-Königin des Schlosses versucht sie mit allen Mitteln aufzuhalten.

Gameplay

Der Spieler übernimmt die Rolle des Hauptprotagonisten ICO und muss das unbekannte Mädchen an der Hand in die Freiheit führen. Um dem verwinkelten Burgkomplex zu entkommen wollen allerhand Klettereinlagen gemeistert und Umgebungsrätsel geknackt werden.

Das Mädchen wird dabei unaufhörlich von düsteren Schattenwesen gejagt, die sie zurück in ihren Käfig bringen wollen. Entfernt sich ICO zu weit von ihr, wird sie gefangen und es heisst ‚Game Over‘. ICO kann die Wesen mit Hilfe seines Schwertes kurzfristig vertreiben, doch nicht endgültig besiegen.

Meinung

Wie kann man unbefangen an ein Spiel herangehen, das bei Fans und Kritikern seit Jahren eine Art Kultstatus genießt? Das ist gar nicht so leicht. ICO wird häufig als ein wegweisendes PS2-Spiel bezeichnet und ist geistiger Vater von Shadow of the Colossus, Twilight Princess oder Journey. Da hängt die Messlatte ziemlich hoch. Mir war es dennoch sehr wichtig, eine eigene Meinung bilden zu können und diesen außergewöhnlichen Titel selbst nachzuholen.

Ohne das Spiel aus der Hüfte heraus verklären zu wollen, möchte ich behaupten, dass ICO bei seinem Release seiner Zeit meilenweit voraus war – zumindest was die Inszenierung angeht. Das gesamte Spielinhalt lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Kleiner Junge rettet mysteriöses Mädchen aus einer Burg. Fertig. Es gibt keine Tutorials, keine Menüs, kein HUD, keine Special Moves, keine Secrets, kaum Dialoge und über weite Teile nicht einmal Musik. Die Reduziertheit des Spielerlebnisses, inbesondere im Vergleich zu damaligen Titeln, ist absolut erstaunlich.

Diese Reduziertheit macht aber auch bei den Spielmechaniken nicht halt, wie etwa dem dünnen Kampfsystem oder der kurzen Spieldauer. Es verzichtet bewusst auf Elemente wie Power ups, Bonus-Waffen, Nebenmissionen oder Levelaufstiege. Das ist wohl die größte Schwäche und gleichzeitig auch größte Stärke des Spiels! ICO ist also kein Titel für jeden Spieler – und wird es auch wohl nie werden.

ICO ist eines dieser Spiele, die durch ihre Atmosphäre punkten. Das Durchqueren der leeren Burgruine während Vögel im Hintergrund zwitschern und die Sonne lange Schatten wirft, das hat schon eine ganz eigene Stimmung. Die nebulöse Hintergrundgeschichte lässt viel Raum für Spekulationen und Interpretationen, was ich persönlich super spannend finde! Für ca. 8 Stunden habe ich mich in dieser Welt sehr wohl gefühlt und das starke Ende hat mir eine Gänsehaut bereitet. Auch wenn ich nicht jedes Detail verstanden habe 😉

Videos

Werbung

ICO Print Anzeige

Bonus

ICO PAL Limited Edition

ICO – First Print Limited Edition

Die Erstauflage von ICO – dem PS2-exklusiven Adventure von Entwickler Fumito Ueda – erschien 2002 in einer Sonderauflage. Zu sehen ist hier die Deutsche USK-Version. Gegenüber der später erschienen Re-Release Standard Version enthält die Erstauflage folgende Extras:

  • Pappschuber
  • 4 Postkarten im Spieldesign

Da ICO heute schon als moderner Klassiker gilt, ist diese Fassung besonders beliebt bei Sammlern.

ICO PAL First print limited edition

 

20170225_103453.jpg   20170225_103651.jpg

20170225_103817.jpg

 

Genji – Slip Cover Edition

Genji USK Slip Cover version 01

Dies ist eine alternative Version zur Standard Verkaufsversion von Genji aus dem Hause Sony Computer Entertainment. Abgebildet ist die Deutsche USK-Variante. Gebrauchte Exemplare sind nicht teuer aber tauchen relativ selten auf.

Diese Version wurde mit einem zusätzlichen Pappschuber ausgeliefert, der das schöne Front Cover Art zeigt. Eigentlich nichts besonderes, doch ein nettes Extra für alle, denen das Spiel gut gefällt – so wie mir 😛

Genji USK Slip Cover version 02

Genji USK Slip Cover version 03

Ape Escape 2

Facts

Kategorie: Platformer
PAL-Release: 2003
Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Hersteller: Sony Computer Entertainment Europe
Spieler: 1
Zubehör: –

Story

Der Junge Hikaru soll im Auftrag des alten Professors eine Ladung gelber Affenhosen per Luftpost in den Affenpark schicken. Dumm nur, dass Hikaru mit den Hosen direkt auch noch die hochentwickelten Affen-Helme mitliefert, mit denen die Affen zu aufmüpfigen Unruhestiftern mutieren. Unter ihnen ist auch erneut Specter, der weiße Affe mit Welteroberungsfantasien.

Es kommt, wie es kommen muss: Die Affen büchsen aus und Hikaru muss, gemeinsam mit seiner Schwester Natsumi, schleunigst alle Affen wieder einfangen, bevor der Professor zurückkehrt – die verrückte Affenjagd beginnt!

Gameplay

Bei Ape Escape 2 dreht sich alles um die Jagd auf die frechen Primaten. In über 25 Welten trollen die Äffchen umher und müssen eingefangen werden! Prinzipiell genügt hierfür Hikarus praktisches Affen-Netz, doch viele Affen lassen sich nicht ohne weiteres schnappen und erfordern den Einsatz der sogenannten Gotcha-Geräte: Flinke Affen müssen mit dem Sprint-Reifen erwischt werden, Affen an unerreichbaren Plätzen können mit der Steinschleuder heruntergeholt werden und versteckte Primaten können mit dem Affen-Radar aufgespürt werden.

Die „Reise-Station“ dient dem Spieler als Hub für die Affenjagd. Hier hat man Zugriff auf die Levelsauswahl, witzige Mini-Spiele und Trainingsmissionen starten. Außerdem können gesammelte Goldmünzen in der Gotcha-Box gegen Überraschungskugeln mit Extras (Konzeptzeichnungen, Musikstücke, Tipps, Comic-Strips etc.) getauscht werden.

Meinung

Hier kommt ein freches 3D-Jump’n Run aus Japan, wie es heute nicht mehr vorstellbar ist. Wer erleben möchte, wie Videospiele um die Jahrtausendwende gestrickt waren, ist bei Ape Escape 2 völlig richtig. Der Titel zeichnet sich durch einen zeitlosen, bunten Comic-Look, fröhliche Dudel-Musik und sehr viel Humor aus. Die seichten Dialoge lassen zwar ein Spiel für Kinder erahnen, doch diese Schublade hat der Titel absolut nicht nötig!

Bei Ape Escape 2 steht das abgedrehte Design im Mittelpunkt: Die Affenhatz geht quer durch die unterschiedlichsten Welten, wie etwa die Straßen von Venedig, ein Las Vegas Casino, eine Ritterburg, einen Zirkus, eine Roboter-Fabrik, einen verschneiten Berg und (natürlich) den Urwald. Und die Affen beweisen stets Gespür für die passende Tarnung: In Venedig verkleiden sich die Ausreisser als singende Gondoliere, in der Burg als gepanzerte Ritter und im Zirkus als verrückte Clowns. Es gibt auch immer wieder versteckte Anspielungen auf bekannte Persönlichkeiten wie Leonardo Da Vinci, John Travolta oder Elvis Presley. Kaum ein Thema, das hier nicht durch den Kakao gezogen wird.

Aber so witzig Ape Escape 2 auch ist, der Funfaktor wird häufiger durch die unvorteilhafte Steuerung getrügt. Die gewöhnungsbedürftige Belegung von „Springen“ auf R1 und Benutzung der Gadgets auf X, O □, △ ist, in Kombination mit der unflexiblen Kamera, häufig frustrierend. Selbst die einfachsten Sprungabschnitte werden damit zur echten Herausforderung. Außerdem vermisse ich persönlich irgendwie eine echte Erzählung. So macht der Titel kurzweilig wirklich Spaß aber auf lange Sicht ging dann doch etwas die Luft raus.

Videos

Werbung

Ape Escape 2 Memory Card Inlay Werbung

The Mark of Kri

Facts

Kategorie: Action / Adventure
PAL-Release: 2003
Entwickler: SCE San Diego
Hersteller: Sony Computer Entertainment Europe
Spieler: 1
Zubehör: –

Story

In grauer Vorzeit wurde von den Menschen ein dunkler Zauber erschaffen, der die Macht besaß, die gesamte Welt zu vernichten. Aus Furcht vor den möglichen Konsequenzen wurde der Spruch in sechs Einzelteile gespalten und in die Obhut verschiedener Stammesfamilien übergeben, um seine Gefahr zu bannen. Tausend Jahre später sind von diesen Ereignissen nur noch Legenden übrig. Und so erahnt der junge Krieger Rau auch nicht die Ausmaße seines Handelns, als er im Auftrag eines fremden alten Mannes nach einem wertvollen Artefakt mit dem Symbol von Kri sucht.

Gameplay

Vom Kampfkunstmeister Baumusu wird der Spieler in die Grundzüge des Kampfes eingeweiht. Mit Bewegung des rechten Analog-Sticks kann man feindliche Krieger markieren, wodurch eines der Playstation-Symbole über deren Kopf erscheinen. Durch Drücken der zugeordneten Taste führt man einen Schwerthieb aus. So lassen sich gleichzeitig bis zu drei Feinde markieren und beharken.

Weil aufgeschreckte Wachen jedoch gerne nach Verstärkung rufen, sind die Optionen des geräuschlosen Angriffs empfehlenswerter: Sofern er sich anschleicht, kann Rau Feinde per Stealth-Kill von hinten ausschalten. Bei leicht gepanzerten Wachen kann dies auch mit dem Bogen aus größerer Entfernung passieren.

Zudem kann Rau an festgelegten Punkten seinen Raben Kuzo platzieren, um aus dessen Augen feindliche Wachen in der Umgebung auszuspähen. Kuzo ist aber nicht nur Aufklärer, er kann seinem Meister sogar verborgene Gegestände bringen oder andere Vögel aufschrecken, um Wachen abzulenken.

Meinung

Anfangs vermittelt The Mark of Kri leider einen verkehrten Eindruck seines eigenen Spielkonzepts. Man wird zwar in die Grundregeln des lautlosen Angriffs eingeführt aber muss sich dann trotzdem frontal durch jede Menge Gegnerhorden kämpfen. Die Steuerung im Gefecht ist eher unkonventionell und absolut nicht die Stärke des Spiels. Und so fragt man sich schon nach kurzer Zeit „Okay war’s das jetzt?“. Doch wer es bis in das zweite Kapitel schafft, erlebt urplötzlich ein richtig gutes Stealth-Action-Spiel.

Mit Hilfe des stillen Begleiters Kuzo lässt sich die Gegend gefahrenlos auskundschaften und die Laufrouten von Feinden beobachten, um im richtigen Moment zuzuschlagen. Die meisten Situationen lassen sich durch überlegtes Vorgehen lösen, ohne dass die Wachen Alarm schlagen können. Genau so muss ein gutes Schleichabenteuer sein! Die Schauplätze, unter anderem neblige Wälder und halb-versunkene Ruinen, sind atmosphärisch toll inszeniert.

Einzig beim Grafikstil konnte man sich offentbar nicht ganz entscheiden: Auf der einen Seite erinnert der Comic-Look der Figuren stellenweise an Disney Zeichentrick und auf der anderen fliegen bei den brutalen Finisher-Moves gegnerische Köpfe und Gliedmaßen reihenweise durch die Luft. Eine eigenartige Mischung!

Dark Cloud

Facts

Kategorie: Rollenspiel
PAL-Release: 2001
Entwickler: Level 5
Hersteller: Sony Computer Entertainment Europe
Spieler: 1
Zubehör: –

Story

Mit Hilfe einer finsteren Zeremonie gelingt es einem General den mächtigen Djinn zu beschwören, der vor Jahrhunderten die halbe Welt zerstörte. Es dauert nicht lange, bis dieser wieder anfängt erneut Chaos zu verbreiten und als erstes das Dorf des Protagonisten Toan dem Erdboden gleichmacht. Doch zum Glück erhält Toan Unterstützung in Form des Feenkönigs, der alle Häuser, Bäume und Menschen in Atla-Kugeln versiegeln und damit vor der Vernichtung retten konnte. Toan erhält von ihm die Macht, die verlorenen Atla-Kugeln zu finden und damit sein Dorf und die restliche Welt wieder aufzubauen.

Gameplay

Zur einen Hälfte Dungeon Crawler, zur anderen Aufbau-Sim: Dark Cloud bietet eine originelle Mischung für Rollenspiel-Fans. In den mehrstöckigen Verliesen lassen sich nicht nur neue Waffen & Ausrüstungsgegenstände finden, sondern auch die Bauteile zum Wiederaufbau des Dorfes und der ganzen Welt finden. Für das Platzieren von Häusern, Bäumen, Straßen und Flüssen bedanken sich die Einwohner mit wertvollen Items zur Verbesserung des Charakters.

Meinung

Aufgrund charmanter Figuren und fröhlicher Musik strahlt Dark Cloud eine tolle, entspannte Atmosphäre aus. Und zu Beginn motiviert auch die Mischung aus Dungeons erkunden und Häuser bauen. Da lässt sich sogar über das detailarme Niveau der Grafik hinwegsehen.

Doch nach einigen Spielstunden offenbaren sich Feinheiten der Spielmechanik, die sich als echte Stolpersteine für den Spielspaß entpuppen. Zum Beispiel wäre hier die nervige Durstanzeige… Fußmärsche durch die Höhlen zehren an der Durstanzeige und ist sie ganz aufgebraucht, verliert der Charakter Lebenspunkte. Um dies zu verhindern müssen Goldmünzen für Wassertränke investiert und ständig nach Wasserstellen Ausschau gehalten werden.

Ein anderes Beispiel: Jede Waffe verliert Waffenpunkte und verbraucht Pulver zur Reparatur. Wenn man nicht höllisch aufpasst, zerbricht die eigene Waffe während des Kampfs und man verliert sie damit unwiderruflich! Wie schön, dass Entwickler Level 5 aus den eigenen Fehlern lernen konnte denn im Nachfolger Dark Chronicle wurden diese Mankos ausgebügelt.

Videos

Werbung