Fluch der Karibik – Die Legende des Jack Sparrow

Das schlechteste Lizenzspiel, von dem man je gehört hat?

Info

  • Kategorie: Action
  • PAL-Release: 2006
  • Entwickler: 7 Studios
  • Hersteller: Ubisoft
  • Spieler: 1-2
  • Zubehör: Analog-Controller, Memory Card

Das Spiel zum erfolgreichen Film-Blockbuster von Jerry Bruckheimer erschien zeitlich versetzt erst zum Kino-Debüt des zweiten Fluch der Karibik-Films für Playstation 2 und PC. Inhaltlich spielt man zwar größtenteils die Handlung den ersten Films nach – allerdings werden die Ereignisse nicht 1:1 abgespult, sondern aus der Perspektive von Jack Sparrow höchstpersönlich nacherzählt und entsprechend fantasievoll ausgeschmückt.

Story

Nach den Ereignissen des ersten Fluch des Karibik-Films sind Captain Jack Sparrow und Will Turner auf dem Weg in ihr nächstes Abenteuer: Beim missglückten Versuch, ein wertvolles Artefakt aus Panama zu stehlen, geraten die zwei in Gefangenschaft und sollen zur Strafe gehängt werden. In der Hoffnung, das unvermeidliche Ende am Galgen möglichst lange hinauszuzögern, erzählt Jack seine ereignisreiche Geschichte und damit auch die Handlung des Kinofilms.

Gameplay

In spielerischer Hinsicht haben sich die Entwickler stark an Genrevertretern wie Der Herr der Ringe – Die Zwei Türme & Co. orientiert: Die drei Hauptfiguren Jack, Will und Elizabeth durchkreuzen gradlinige Levels aus der Filmvorlage und bekämpfen zahllose Gegner mit Säbeln und Wurfdolchen. Ein 2-Spieler- Koopmodus, knackige Bossfights, versteckte Schatzkisten und ein rudimentäres Charakter-Skill-System sind ebenfalls mit an Bord. Solide Action-Kost also!

Meinung

Fluch der Karibik: Die Legende des Jack Sparrow ist in meinen Augen kein schlechtes Spiel – überwiegend ist es ein absolut solides Action Hack’n Slay. In manchen Momenten macht es sogar richtig Spaß!

Dafür sorgen vor allem das abwechselungsreiche Grafikdesign quer durch die Südsee und die gute Präsentation samt stimmiger Filmmusik. Auch die Charaktermodelle der Hauptfiguren sehen ihren Filmvorbildern sehr ähnlich. Gefallen hat mir außerdem, dass man einige Schauplätze bereist, die nicht in der Filmvorlage vorkommen – darunter etwa eine Wikinger-Insel im Südpol und eine ostasiatische Festung.

Das äußerst kampflastige Gameplay wird gelegentlich aufgelockert durch kleine Variationen bei den Aufgaben. Mal muss eine hilflose Person beschützt, mal eine Festung durch Kanonenbeschuss zerstört werden. Versteckte Karten in jedem Level gewähren im Hauptmenü Zugriff auf Konzeptzeichnungen und Storyboards und erhöhen die Motivation.

Wo das Spiel hingegen am meistern federn lässt, ist die unpräzise und launische Steuerung. Auftretende Fehler bei Grafik, Audio und Sound ruinieren dafür gerne mal die Atmosphäre und auch die Gegner-KI streikt des öfteren. Da hängen dann Figuren mal an Wänden fest oder bewegen sich einfach nicht mehr vom Fleck. Das typische Lizentspiel-Phänomen des fehlenden Feinschliffs hat wieder zugeschlagen!

In der Tiefe betrachtet, kommen weitere inhaltliche Mängel zum Vorschein. Zum Beispiel entpuppen sich die verschiedenen Angriffskombos und Konterattacken als ziemlich witzlos, da auch stupides Tastenhämmern zum Erfolg führt. Ebenfalls schade, dass sich alle Charaktere nahezu gleich spielen, egal ob man nun mit Elizabeth oder Jack den Säbel schwingt.

Insgesamt betrachtet ist Fluch der Karibik: Die Legende des Jack Sparrow inhaltlich zu unausgereift und nicht ausreichend genug „poliert“ worden, um in der obestern Liga der Lizenz-Kracher mitzuspielen. Es gibt zahlreiche andere Actionspiele, die das einfach besser machen. Dennoch denke ich, dass Fans von PS2-Actionspielen und Fluch der Karibik solide Kost für ein paar unterhaltsame Stunden bekommen.

Veröffentlicht am November 15, 2020 in Game Reviews und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: