Marvel Ultimate Alliance

In Marvel Ultimate Alliance bekommen Marvels Comichelden ihr eigenes Action-RPG spendiert. Das Ergebnis ist kein Lizenzmüll, sondern unterhaltsames Futter für Fans von Baldur’s Gate & Co.

Facts

Kategorie: Action / Rollenspiel
PAL-Release: 2006
Entwickler: Raven Software
Hersteller: Activision
Spieler: 1-4
Zubehör: Multitap, Netzwerk-Adapter

Story

Roter Alarm für die Comichelden aus dem Marvel-Universum: Dr. Doom und die „Masters of Evil“ starten eine groß angelegte Attacke auf die fliegende Helicopterbasis der internationalen Schutzorganisation S.H.I.E.L.D. Doch unter dem Kommando von Nick Fury können Captain America, Spider-Man, Iron-Man und Thor den Angriff mit vereinten Kräften abwehren.

Blöd nur, dass sich am Ende herausstellt, dass der Angriff lediglich als Ablenkungsmanöver für den Raub des Mutant Amplifiers aus den geheimen S.H.I.E.L.D.-Laboren diente. Welche finsteren Pläne verfolgen Dr. Doom und seine Schergen? Und gibt es einen heimlichen Verräter innerhalb von SHIELD, der an dem Komplott beteiligt ist? Eine Allianz aus Superhelden begibt sich auf eine Verfolgungsjagd quer durch das Marvel-Universum.

Gameplay

Bei Marvel Ultimate Alliance erwartet den Spieler ein handfestes Action-Rollenspiel aus der Top-Down-Perspektive, wie man es bereits aus Baldur’s Gate: Dark Alliance oder Champions of Norrath kennt. Das bedeutet: Gegnerhorden verdreschen, Erfahrungspunkte sammeln und immer mächtigere Spezialfähigkeiten erlernen!

Im Unterschied zu den beiden genannten Fantasy-Titeln, gibt es bei Marvel Ultimate Alliance keine Waffen oder Rüstungsgegenstände zu sammeln und Charakterwerte können ebenfalls nicht frei vergeben werden. Dafür steuert man gleich ein vierköpfiges Team von Superhelden, welches man nach Belieben aus über 20 Charakteren zusammenstellen und durchwechseln kann.

Überhaupt wird der Team-Gedanke bei Marvel Ultimate Alliance groß geschrieben. So kann man tatsächlich ein eigenes Superheldenteam inklusive Namen und Logo gründen und Reputationspunkte durch erfüllte Aufgaben sammeln. Mit steigender Reputation können zusätzliche Skillvorteile für das gesamte Team freigeschaltet werden (z.B. mehr Schaden, Lebenspunkte, EXP etc.).

Meinung

Ehrlich gesagt hab ich anfangs nicht viel von Marvel Ultimate Alliance erwartet. Ich kenne bereits die Playstation 2 Action-RPG Top-Spiele und Lizenzspiele wie in diesem Fall sind meistens nicht für die beste Qualität bekannt. Mir sind auch die Marvel-Helden egal, da ich kein großes Interesse an den Superheldengeschichten habe. Doch nach einer gewissen Eingewöhnungsphase war ich sehr positiv überrascht über die Qualität des Titels.

Und das kommt auch nicht von ungefähr denn die Entwickler Raven Software sind keine Anfänger: Sie haben bereits X-Men Legends und X-Men Legends 2 aus der Taufe gehoben und dabei keine schlechte Arbeit abgeliefert. Da verwundert es also nicht, dass auch Marvel Ultimate Alliance ein unterhaltsames Ergebnis ihrer Erfahrung ist.

Am meisten Spaß macht es natürlich, sich sein ganz persönliches Superhelden-Dream Team zusammenstellen und dann im Kampf wachsen zu lassen. Es gibt beliebte Charaktere wie Thor, Captain America oder Iron-Man aber auch weniger bekannte Figuren wie Spider-Woman, Daredevil oder Luke Cage. Für jeden ist etwas dabei!

Ebenfalls finde ich super, dass das Gameplay nicht komplett linear gestaltet ist, sondern immer wieder Gelegenheiten bietet, mit Nebenaufgaben von der Hauptstory abzuweichen. Da sind vor allem die alternativen Comic Book Missionen zu erwähnen, die jeweils immer einen der Helden in den Fokus rücken und ein klein wenig über seine Hintergrundgeschichte erzählen.

Bonus-XP und Credits gibt’s natürlich auch zu verdienen. Allgemein bietet der Titel auch ein sehr angenehmen Umfang an Inhalten: Man kann mehrere Outfits für jeden Helden freischalten, alle mit unterschiedlichen Stats zum Boosten. Es gibt versteckte Items wie zum Beispiel Artworks, Action-Figuren, Statusverbesserungen, Charakter-Accessoires oder neue Comic Book Missionen. Hier hat man sich reichlich Mühe gemacht, um dem Spieler eine motivierende Spielerfahrung zu bieten und das Konzept geht aus meiner Sicht voll auf.

Echt schade finde ich deshalb, dass Marvel Ultimate Alliance in der PS2-Version technisch alles andere als brillant ist: Die Video-Sequenzen sind unschön komprimiert, der Sound hinkt gelegentlich hinterher, und wirklich hübsch bzw. detailliert sind die Level und Spielfiguren auch alle nicht. Um so verwunderlicher ist dann, dass das Spiel trotz dieser grafischen Abstriche zu keinem Zeitpunkt flüssig läuft. Hatte da jemand die PS2-Hardware nicht im Griff? Wahrscheinlicher ist wohl, dass das Spiel auf die „Next Gen“-Versionen für PS3/Xbox360 hin optimiert wurde und die alte Generation das Nachsehen hatte.

Ein weiterer, kleiner Wermutstropfen: Da die PS2-Version von Marvel Ultimate Alliance leider nur im europäischen PAL-Ausland vertrieben wurde und nicht in Deutschland, gibt’s leider auch keine Version mit Deutschen Texten. Wen das nicht stört, der darf sich auf viele unterhaltsame Stunden mit einem klasse Action-RPG freuen.

Veröffentlicht am Mai 11, 2019 in Game Reviews und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: