Rückblick: Playstation 2 Launch im Jahr 2000

Mit dem Markteinführung der Playstation 2 im Jahr 2000 beginnt der Siegeszug der bis dato erfolgreichsten Videospielkonsole der Welt. Doch der Weg bis zum weltweiten Start gestaltet sich für Hersteller und Spieler alles andere als einfach. Dieser Artikel zeigt die wichtigsten Ereignisse bis zum Marktstart in Europa und stellt einige der ersten erhältlichen Spiele vor.

02.03.1999 – Die Vorstellung der CPU

Am 2. März präsentiert Sony auf dem Playstation Meeting 1999 in Tokio offiziell das Herzstück der noch namenlosen „nächsten“ Playstation Konsole, den 128-Bit Prozessor namens Emotion Engine. Unter dem Motto „A glimpse of the future“ werden geladenen Journalisten zahlreiche Tech-Demos vorgeführt, die realistische Gesichtsanimationen, Wasserdarstellung und Spiegelungseffekte der neuen Hardware demonstrieren (Abbildung aus Play Playstation Ausgabe 04/99). Die Grafikqualität solle auf dem Niveau von PS1-Rendersequenzen liegen. Unter anderem werden noch vollständige Abwärtkomtabilität zu Playstation 1 Spielen und Zubehör, USB-Anschlüsse für Tastaturen oder Drucker sowie eine Auflösungen von bis zu 1280 x 1024 Pixel versprochen. Auch wenn am Ende viele Fragen (Spiele? Release date? Preis?) offen bleiben, ist das Publikum von diesem Vorgeschmack beeindruckt.

13.09.1999 – Die offizielle Enthüllung

Am 13. September wird die Katze aus dem Sack gelassen: Auf einer Präsentation in Tokio stellt Ken Kutaragi den Nachfolger der erfolgreichen Playstation-Konsole vor. Das 128-Bit Gerät heißt schlicht und ergreifend „Playstation 2“, hat ein schwarzes, elegantes Design und soll im Herbst 2000 in den USA/Europa für umgerechnet ca. 600,- DM auf dem Markt erscheinen. Zu den ersten, auf dem Event bereits spielbaren PS2-Titel zählen Gran Turismo 2000 (später: „Gran Tursimo 3 A-Spec“), Tekken Tag Tournament, Street Fighter Ex3, The Bouncer und Dark Cloud.

Neben den bekannten AV- und Stromanschlüssen besitzt die PS2 auch USB-, Firewire- und PCMCIA-Anschlüsse und unterstützt die Wiedergabe von DVD-Filmen. Das neue System soll eindeutig kein Spielzeug für Kinder sein, sondern ein vielseitiges Home Entertainment Center für Erwachsene. In Summe ist auch diese Präsentation ein voller Erfolg, das Interesse am Nachfolger der Playstation ist riesig!

04.03.2000 – Playstation 2 Start in Japan

Im Jahr 2000 gibt es für Playstation-Fans kein heißeres Thema als die neue Playstation 2. Da man sich leider noch bis Herbst gedulden muss, wird der PS2-Launch in Japan am 4. März 2000 auch hierzulande mit großem Interesse verfolgt. Zahlreiche Journalisten Deutscher Spielemagazine mischen sich in das Getümmel in Fernost, um eines der Geräte zu ergattern und den Spielefans daheim zu berichten (siehe Foto aus PlayPlaystation 04/2000).

Trotz eines, objektiv betrachtet, mageren Start Lineups von 10 Titeln, darunter Ridge Racer V, Kessen und Street Fighter EX3, sorgt eine wahre Playstation-Europhorie für lange Warteschlangen vor den Elektronik-Geschäften. Mit 600.000 verkauften Playstation 2-Konsolen am ersten Wochenende wird der Start in Japan zum vollen Erfolg. Bei heimischen Besitzern erster Import-Geräte mischt sich zur Begeisterung auch erste Ernüchterung: Was da an Software in der neuen High-Tech Konsole rotiert, kann die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen.

 

Finale Eckdaten für Deutschland

Kurz bevor es dann endlich in Europa losgehen kann, sorgt Sony nochmal für einen hellen Aufschrei bei den Playstation-Fans auf dem alten Kontinent. Das Datum für PS2-Markteinführung in Europa wird kurzfristig vom 26. Oktober auf den 24. November verschoben, um ausreichende Stückzahlen für den US-Start anbieten zu können. Doch damit nicht genug: Obwohl die schwarze Schönheit in den USA und UK zu einem Verkaufspreis von 599 US-Dollar bzw. 299 GBP an den Start geht, sollen Deutsche Konsumenten stolze 869 Deutsche Mark auf den Tisch legen. Damit wird der PS2-Start in Deutschland zur bis dato teuersten Markteinführung einer Spielkonsole aller Zeiten und stellt die Leidenfähigkeit der Deutschen Konsumenten auf eine gehörige Probe.

 

24.11.2000 – Playstation 2 Start in Europa!

Am 24. November ist endlich soweit: Die Playstation 2 geht auch in Deutschland und Europa in den Verkauf. Der grenzenlose Hype ist zwar Stück für Stück verflogen aber dennoch wird der Start auf dem letzten großen Territorium zum kommerziellen Erfolg. Laut Sony werden zum Start 70.000 Geräte an den Deutschen Handel ausgeliefert und größtenteils auch durchverkauft.

Immerhin hat die zeitliche Verzögerung gegenüber dem Japan-Launch im März einen erfreulichen Vorteil: Das Day One Software Line-up ist deutlich größer und umfasst stolze 17 Titel:

  • Aqua Aqua Wetrix 2
  • Dead or Alive 2
  • Dynasty Warriors 2
  • Fantavision
  • FIFA 2001
  • International Superstar Soccer
  • Gradius III+IV, NHL 2001
  • Orphen: Scion of Sorcery
  • Ready 2 Rumble: Round 2
  • Ridge Racer V
  • Silent Scope
  • Smuggler’s Run
  • SSX
  • Tekken Tag Tournament
  • TimeSplitters
  • Wild Wild Racing.

An dieser Stelle möchte ich einige dieser Spiele kurz vorstellen.

Aqua Aqua Wetrix 2.0: Ein knuffiges Puzzle Game bei dem Flächen im Tetris-Style zusammengesetzt werden, um Wasser zu sammeln. Macht einen interessanten Eindruck, ist allerdings kein Titel, der eine neue Konsole ausreizen würde.

Dead or Alive 2: Teil zwei der kurvenreichen Beat’em up-Serie von Tecmo. Aus meiner Sicht das absolute Highlight unter den Starttiteln! Technisch für seine Zeit beeindruckend und im Multiplayer mit bis zu vier Personen ein großer Spaß.

Dynasty Warriors 2: Monotoner Massen-Brawler von Koei Tecmo. Der Prototyp für zahlreiche Ableger aus der Dynasty und Samurai Warriors-Serie für die PS2. Mäßig spannend, selbst für Fans des Genres.

Fantavision: Geschicklichkeitsspiel bei dem Feuerwerke in optimaler Verkettung gezündet werden müssen. Entspannter Lounge Soundtrack und knackiger Schwierigkeitsgrad. Per se kein schlechter Titel aber nicht erste Wahl für einen fetten Launchtitel einer neuen Konsole.

Gradius III+IV: Wie der Name schon verrät, eine Compilation der 2D Shoot’em ups Gradius III (1989) und Gradius IV (1999). Abgesehen vom prächtigen Render-Intro wird hier nur klassische „Shmup“-Kost serviert. Gut aber nicht würdig für eine neue Konsole.

Orphen Scion of Sorcery: J-RPG mit interessantem Echtzeit-Kampfsystem und charmanten Anime-Sequenzen. Aufgrund der miesen Grafik, wirren Story und vermurksten Kamera aber zurecht in Vergessenheit geraten.

Ridge Racer V: Fünfter Teil der legendären Drift-Racer-Serie von Namco. Das erste und einzige Ridge Racer für PS2! Kann man durchaus als eines der Top-Spiele des Launch Lineups bezeichnen, ist aus heutiger Sicht aber kaum noch erwähnenswert.

Silent Scope: Ein Moorhuhn-ähnlicher Point & Click-Shooter von Konami, bei dem Terroristen per Fadenkreuz eliminiert werden müssen. Überschaubare Spieltiefe, macht kurzweilig aber durchaus Laune.

Smuggler’s Run: Action-Racer von Rockstar Games. Im Rennen gegen die Zeit, die Cops oder gegnerische Schmuggler müssen Waren von A nach B transportiert werden. Flüssige Grafik und spaßiges Spielprinzip, leider sehr mauer Umfang.

Tekken Tag Tournament: Ein Art Tekken „All Star“-Prügler mit edler Optik und Tag Team-Feature. Wegen inhaltlichem Recycling der älteren Tekken-Spiele drängt sich leider der Eindruck einer Tech-Demo auf. Zieht im direkten Vergleich zu Dead or Alive 2 klar den Kürzeren.

TimeSplitters: Der erste Teil der PS2 Zeitreise-Ego-Shooterserie von Free Radical. Sehr gute Controller-Steuerung und verschiedene Muliplayer Modi. Macht auf jeden Fall Spaß, Grafik leider nur zweckmäßig.

Der Rest vo(r)m Fest

In den letzten Wochen des Jahres erscheinen einige weitere Games, die um einen Platz unter dem Weihnachtsbaum ringen. Zu den erwähnenswerten Titeln gehört etwa Rayman Revolution, eine erweiterte Version des knuffigen Jump’n Runs Rayman 2 für die Original Playstation. Trotz mauer Technik ein wirklich charmantes Spiel für Klein und Groß. Ebenfalls interessant: Eternal Ring, eine Art Dungeon-RPG  im Stil von Wizardry oder King’s Field. Technisch zwar total belanglos aber spielerisch ein kleiner Geheimtipp für Rollenspielfreunde. Theme Park World beweist, dass motivierende Aufbausimulationen auch auf Konsolen funktionieren können, während Freunde von Puzzle Games bei Super Bust-A-Move auf ihre Kosten kommen.

Zusammenfassung

Nach einem Auf und Ab der Gefühle, insbesondere für die Konsumenten in Europa, ist der Launch der Playstation 2 ein Erfolg für Sony. Trotz denkbar schlechter Vorbedingungen durch einen hohen Einstiegspreis und fehlende Blockbuster-Titel, werden in Deutschland bis zum Ende des Jahes 2000 ca. 124.000 Geräte verkauft – in gesamt Europa sind es sogar 812.000 Geräte. Good Job! Aus heutiger Sicht ist das Software Lineup mit 17 Titeln sehr vielfältig, doch es mangelt leider an echten Kaufgründen für eine teure, neue Konsole. Wer erinnert sich schließlich nicht an solch zeitlose Perlen wie Fantavision oder Aqua Aqua? … Richtig: Niemand! Ich denke, die meisten Käufer haben über das durchwachsene Start Lineup hinweggesehen und einfach großes Vertrauen in die Marke „Playstation“ gehabt, dass hier erneut eine starke Plattform mit vielen Top-Titeln entstehen würde. Und das Vertrauen sollte am Ende auch belohnt werden.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am November 18, 2018 in History und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: