Ape Escape 2

Facts

Kategorie: Platformer
PAL-Release: 2003
Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Hersteller: Sony Computer Entertainment Europe
Spieler: 1
Zubehör: –

Story

Der Junge Hikaru soll im Auftrag des alten Professors eine Ladung gelber Affenhosen per Luftpost in den Affenpark schicken. Dumm nur, dass Hikaru mit den Hosen direkt auch noch die hochentwickelten Affen-Helme mitliefert, mit denen die Affen zu aufmüpfigen Unruhestiftern mutieren. Unter ihnen ist auch erneut Specter, der weiße Affe mit Welteroberungsfantasien.

Es kommt, wie es kommen muss: Die Affen büchsen aus und Hikaru muss, gemeinsam mit seiner Schwester Natsumi, schleunigst alle Affen wieder einfangen, bevor der Professor zurückkehrt – die verrückte Affenjagd beginnt!

Gameplay

Bei Ape Escape 2 dreht sich alles um die Jagd auf die frechen Primaten. In über 25 Welten trollen die Äffchen umher und müssen eingefangen werden! Prinzipiell genügt hierfür Hikarus praktisches Affen-Netz, doch viele Affen lassen sich nicht ohne weiteres schnappen und erfordern den Einsatz der sogenannten Gotcha-Geräte: Flinke Affen müssen mit dem Sprint-Reifen erwischt werden, Affen an unerreichbaren Plätzen können mit der Steinschleuder heruntergeholt werden und versteckte Primaten können mit dem Affen-Radar aufgespürt werden.

Die „Reise-Station“ dient dem Spieler als Hub für die Affenjagd. Hier hat man Zugriff auf die Levelsauswahl, witzige Mini-Spiele und Trainingsmissionen starten. Außerdem können gesammelte Goldmünzen in der Gotcha-Box gegen Überraschungskugeln mit Extras (Konzeptzeichnungen, Musikstücke, Tipps, Comic-Strips etc.) getauscht werden.

Meinung

Hier kommt ein freches 3D-Jump’n Run aus Japan, wie es heute nicht mehr vorstellbar ist. Wer erleben möchte, wie Videospiele um die Jahrtausendwende gestrickt waren, ist bei Ape Escape 2 völlig richtig. Der Titel zeichnet sich durch einen zeitlosen, bunten Comic-Look, fröhliche Dudel-Musik und sehr viel Humor aus. Die seichten Dialoge lassen zwar ein Spiel für Kinder erahnen, doch diese Schublade hat der Titel absolut nicht nötig!

Bei Ape Escape 2 steht das abgedrehte Design im Mittelpunkt: Die Affenhatz geht quer durch die unterschiedlichsten Welten, wie etwa die Straßen von Venedig, ein Las Vegas Casino, eine Ritterburg, einen Zirkus, eine Roboter-Fabrik, einen verschneiten Berg und (natürlich) den Urwald. Und die Affen beweisen stets Gespür für die passende Tarnung: In Venedig verkleiden sich die Ausreisser als singende Gondoliere, in der Burg als gepanzerte Ritter und im Zirkus als verrückte Clowns. Es gibt auch immer wieder versteckte Anspielungen auf bekannte Persönlichkeiten wie Leonardo Da Vinci, John Travolta oder Elvis Presley. Kaum ein Thema, das hier nicht durch den Kakao gezogen wird.

Aber so witzig Ape Escape 2 auch ist, der Funfaktor wird häufiger durch die unvorteilhafte Steuerung getrügt. Die gewöhnungsbedürftige Belegung von „Springen“ auf R1 und Benutzung der Gadgets auf X, O □, △ ist, in Kombination mit der unflexiblen Kamera, häufig frustrierend. Selbst die einfachsten Sprungabschnitte werden damit zur echten Herausforderung. Außerdem vermisse ich persönlich irgendwie eine echte Erzählung. So macht der Titel kurzweilig wirklich Spaß aber auf lange Sicht ging dann doch etwas die Luft raus.

Videos

Werbung

Ape Escape 2 Memory Card Inlay Werbung

Veröffentlicht am Dezember 28, 2015 in Game Reviews und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: